Das kleine Theater in Miltenberg

 

 

Im November 2004 haben Lilli Chapeau und Clemens Bauer das kleine Theater in Miltenberg am Main eröffnet.

 

Damals hatten sie die Vision, auf höchstem Niveau ein Repertoiretheater zu schaffen, das auf kleinstem Raum und mit einem Ensemble, das nur aus einer einzigen Künstlerin besteht, eine vergleichbare Bandbreite an Themen, Genres und Inszenierungen hervorbringt wie die berühmten großen staatlichen Häuser.

Seitdem blicken sie auf eine erfreuliche Entwicklung zurück: Mit ihrer Bühnenpräsenz und ihrem nuanciertem Spiel, das mittlerweile passionnierte Theatergänger aus ganz Deutschland als begeisterte Stammgäste regelmäßig in das kleine Theater nach Miltenberg zieht, hat sich Lilli Chapeau als Künstlerin inzwischen in Fachkreisen und weit über die Region hinaus einen Namen gemacht.

 

Sie führen das Theater nur zu zweit und erledigen dabei sämtliche Aufgaben wie Einrichtung, Kartenverkauf, Pressearbeit, Schreiben und Bearbeiten der Stücke, Konzipierung der Kostüme, Gestaltung des Bühnenbildes, Inszenierung und Regie selbst.

 

 

 

Das Theater trägt sich ausschließlich über die Eintrittsgelder des Publikums. Lilli Chapeau und Clemens Bauer sind stolz darauf, komplett ohne Subventionen, Fördergelder oder Sponsoren auszukommen und sich damit die maximale künstlerische und soziale Unabhängigkeit und Freiheit erhalten zu können.